ASP Besessen

Ich sollte in dir wachsen,
Also drang ich in dich ein.
Du wolltest ein st�ck himmel,
Und jetzt h�rst du engel schreien.
Du kriechst auf allen vieren,
Und du winselst wie ein hund.
Ich pfl�cke einen wunsch,
Und stecke ihn dir in den mund.

Komm, gib dich mir in die h�nde!
Bestimmt wei�t du auch, wer am ende gewinnt.

Besessen, besessen, besessen.
Besessen, besessen, besessen.
Besessen, besessen, besessen.
Ich la� dich nie wieder gehen!
Besessen, besessen, besessen.

Ich la� dich nie wieder gehen!
Ich �ffne dir die augen,
Diese nacht geht nie vorbei.
Du wartest auf erl�sung,
Doch ich lasse dich nicht frei.
Ich nehme die erkenntnis,
Pflanze sie dir ins gesicht.
Ich f�lle jeden winkel in dir,
Du entkommst mir nicht.

Komm, gib dich mir in die h�nde!
Bestimmt wei�t du auch, wer am ende gewinnt.

Besessen, besessen, besessen.
Besessen, besessen, besessen.
Besessen, besessen, besessen.
Ich la� dich nie wieder gehen!
Besessen, besessen, besessen.
Ich la� dich nie wieder gehen!
Komm, gib dich mir in die h�nde!
Bestimmt wei�t du auch, wer am ende gewinnt.
Sp�rst du den hauch auf der seele wie wind?
Du gehorchst, ich befehle mein kind.

Besessen, besessen, besessen.
Besessen, besessen, besessen.
Besessen, besessen, besessen.
Du kannst mir nicht widerstehen!
Besessen, besessen, besessen.
Ich la� dich nie wieder gehen!
Komm gib dich mir hin, mein kind!